HELFENDE HAND OSNA

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Anleitung für Videokonferenzen mit Jitsi

Englisch version: This manual is currently only available in German, we are working on an English version. Until then, you can find another manual here.
Videoanleitung für Smartphones: Hier geht es zu den Videoanleitungen

Diese Anleitung soll Sie in die Lage versetzen, die Videokonferenzsoftware „Jitsi“ zu benutzen. Es handelt sich dabei um eine einfache Möglichkeit, sich über das Internet mit anderen Menschen in einer Videokonferenz, einem virtuellen Raum, zu treffen. Sie ist in drei Teile gegliedert. Das erste Kapitel gibt Ihnen einen ersten Überblick. Das zweite Kapitel klärt, welche Geräte grundsätzlich dafür genutzt werden können. Das dritte Kapitel ist dann eine detaillierte Anleitung, um ein Online-Treffen mit Jitsi zu erstellen oder einer schon bestehenden Konferenz beizutreten.

0. Schnellanleitungen für das Osnabrücker online Café

In Kooperation mit der Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück organisieren wir ein regelmäßiges Online Café. Das Café findet montags, mittwochs, freitags und sonntags jeweils von 9 bis 12 und 15-18 Uhr statt. Dem Café kann über diesen Link direkt beigetreten werden.

Flyer und Schnellanleitungen zum selber Drucken

1. Ein erster Überblick

Was ist Jitsi?

  • Eine einfache Möglichkeit, mit und ohne Video über das Internet zu telefonieren.
  • Eignet sich besonders gut für Gespräche von 2 bis 12 Personen. Technisch funktionieren auch deutlich mehr, wird aber schwer bedienbar.
  • Prinzipiell ist eine Jitsi-Konferenz eine Internetseite mit einem charakteristischen Namen, also einer festgelegten Internetadresse. Diese Adresse führt sozusagen wie ein Wegweiser in einen virtuellen Raum. Alle Personen, mit denen man diese Internetadresse teilt, können diesen virtuellen Raum betreten. Das kann per Computer, Laptop oder Smartphone geschehen.
  • Jitsi funktioniert am Computer ohne zusätzliche Installation von Software einfach in Ihrem Internetbrowser. Wenn Sie ein Smartphone benutzen wollen, müssen Sie die kostenlose App „Jitsi Meet“ herunterladen.
  • Jitsi ist Freie Software. Das heißt, jeder kann den Programmcode nachvollziehen und verbessern, der die nötige technische Expertise hat. So ist Jitsi vergleichsweise sicher.
  • Jitsi ist über das Internet erreichbar, weil Ehrenamtliche in Osnabrück einen Server bereitstellen: Dahinter steht der Chaostreff Osnabrück, ein Verein, der besonderen Wert auf Datenschutz legt.
  • Außerdem ist Jitsi kostenlos.

2. Voraussetzungen: Was brauche ich dafür?

  • Einen Computer, am besten einen Laptop, (das ist auf Dauer bequemer) oder ein Smartphone / Tablet. Sie können mit fast allen Geräten an einer Jitsi-Konferenz teilnehmen.
  • Spracheingabe: Damit die Teilehmerinnen und Teilnhemer sie hören könne, brauchen sie ein Mikrofon. Bei Laptops, Smartphones und Tablets sind diese meistens direkt eingebaut. Man kann aber auch Mikros benutzen, die man extra an den Rechner anschließt.
  • Sprachausgabe: Kopfhörer (je bequemer, desto besser), idealerweise direkt mit Mikrofon zusammen als Headset.
  • Wenn gewünscht eine Kamera. Bei Laptops, Smartphones und Tablets sind diese meistens direkt eingebaut, es gibt sie aber auch als externe Geräte.
  • Internetverbindung: WLAN oder Kabel ist zu empfehlen.

2.1 Smartphone oder Tablet

Wir empfehlen zwar die Nutzung über einen Laptop, sie ist aber auch über Smartphones möglich.

Betriebssysteme und Hersteller

Mit folgenden Betriebssystemen beziehungsweise Herstellern ist die Nutzung möglich. Zusammengefasst: eigentlich mit allen aktuellen Geräten.

  • iOS (wenn Sie ein iPhone haben, ist dies ihr Betriebssystem).
  • Android: das ist das Betriebssystem für Smartphones von Samsung, Motorola, Huawei und eine Reihe weiterer Hersteller. Normalerweise gilt: wenn sie kein iPhone haben, haben Sie ein Handy, bei dem Android ihr Betriebssystem ist.

2.2 Laptop und Computer

Mit folgenden Betriebssystemen und Internetbrowsern ist die Teilnahme an einem Jitsi-Onlinetreffen möglich:

2.2.1 Betriebssysteme

  1. Windows 7 → Update dringend empfohlen, da keine Updates mehr erscheinen.
  2. Windows 10
  3. Linux
  4. Apple

2.2.2 Browser

  1. Mozilla Firefox
  2. Google Chrome
  3. Apple Safari
  4. Microsoft Edge
  5. Opera
  6. Brave

3. Wie kann ich Jitsi verwenden?

3.1 Verwendung per Computer oder Laptop

Die einfachste Möglichkeit ist es, Jitsi auf einem Compter bzw. Laptop direkt im Browser zu nutzen. Ein Browser ist dabei das Programm, das Webseiten anzeigen kann, zum Beispiel diese Anleitung hier. Wenn Sie diesen Text lesen, benutzen Sie bereits einen Browser. Mit den in Punkt 2.2.2 genannten Browsern ist die Teilnahme an einer Jitsi-Konferenz möglich.

3.1.1 Einen neuen Jitsi-Raum erstellen

Um Jitsi im Browser zu verwenden, muss zunächst der Browser geöffnet werden. Anschließend gibt man oben in das Eingabefeld die Internetadresse, auch URL genannt, ein: https://meet.osna.social/. Dann wird unsere Startseite angezeigt, von hier aus kann man einen neuen Jitsi-Raum erstellen, indem man in das Eingabefeld Neues Meeting starten einen Raumnamen eingibt, also beispielsweise Kaffeeklatsch1973. Dann rechts daneben auf Los drücken. Die komplette Internetadresse für diesen Jitsi-Raum lautet also https://meet.osna.social/kaffeeklatsch1973. Man erstellt damit einen neuen Raum und betritt ihn auch direkt automatisch. Das System fordert Sie nun dazu auf, einen Nickname eingzugeben, also einen Spitznamen, mit dem Sie im virtuellen Raum für die anderen Personen sichtbar sind. Für ein Online-Treffen gibt es also normalerweise eine Person, die den Jitsi-Raum erstellt. Man könnte sie auch Gastgeber nennen. Die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, nennen wir sie Gäste, müssen dann diesen Raum betreten. Dafür müssen Sie natürlich wissen, wo dieser Raum zu finden ist. Sie müssen die Internetadresse des Treffens erfahren.

3.1.2 Einen bestehenden Jitsi-Raum betreten

Um einen bestehenden Online-Raum zu betreten, braucht man die genaue Internetadresse für dieses Treffen, also die URL, auch Link genannt. In unserem Beispiel ist das https://meet.osna.social/kaffeeklatsch1973. Der Gastgeber, also die- oder derjenige, die oder der ein Treffen erstellt hat, muss diese URL an alle weitergeben, die an dem Treffen teilnehmen sollen. Die Weitergabe kann über viele Wege erfolgen, per Email, SMS oder Apps wie Telegram, Signal oder WhatsApp. Hauptsache die Gäste erfahren den vollständigen Namen des Treffens. Möchte man mit einem Computer oder Laptop am Treffen teilnehmen, muss man dann diesen Link entweder anklicken, wenn Sie ihn zum Beispiel per Email erhalten haben, oder in einem Browser oben in die Adressleiste eingeben: Schon ist man im Meeting. Zur weiteren Bedienung siehe 3.3.

3.2 Verwendung per Smartphone/ Tablet

Man kann ein Jitsi-Treffen auch auf einem Smartphone erstellen und betreten. Allerdings ist dies etwas komplizierter als die Benutzung per Computer oder Laptop. Die Benutzung von Jitsi erfolgt auf einem Smartphone nicht über einen Browser, sondern über die Jitsi-App „Jitsi-Meet“. Diese müssen Sie also zunächst herunterladen. „Jitsi Meet“ ist kostenlos und sowohl für iPhones (Apple) als auch für Smartphones mit dem Android-Betriebssystem (Samsung, Huawei, Motorola, HTC und weitere Hersteller) erhältlich. Wie genau Sie diese App herunterladen, können wir im Rahmen dieser Anleitung nicht im Detail erklären. Holen Sie sich gegebenenfalls Hilfe dafür. Für iPhones von Apple gibt es den so genannten „App Store“, für die anderen genannten Geräte heißt der Ort, an dem Sie Apps finden und installieren „Play Store“. Suchen Sie dort nach „Jitsi Meet“ und klicken dann auf „Laden“ bzw. „Installieren“. Ist die App auf dem Gerät installiert, ist die Bedienoberfläche für alle Hersteller und Betriebssysteme gleich, die nächsten Schritte gelten also unabhängig vom Hersteller.

Für Android Nutzer*innen empfehlen wir die App via F-Droid zu installieren. F-Droid ist ein App Katalog für Freie-Software, hier wird die Jitsi-Meet App ohne zusätzliche Analysetracker zum Download angeboten.

3.2.1 Einen Jitsi-Raum erstellen

Wir empfehlen zwar, einen neuen Jitsi-Konferenzraum mit einem Browser über einen Computer oder Laptop zu erstellen, dies geht jedoch auch per Smartphone. Gehen Sie folgendermaßen vor:

Den richtigen Server wählen

Wenn Sie die App „Jitsi Meet“ starten, sehen Sie im oberen Bereich links drei horizontale Linien, klicken Sie diese an, öffnet sich ein Schaltfeld, über das Sie in die Einstellungen gelangen, siehe oberster Eintrag Einstellungen. Geben Sie im Feld Server URL die Adresse https://meet.osna.social/ ein. Das ist die Voraussetzung dafür, dass sie einen Raum erstellen, der von uns auf dem Server in Osnabrück zur Verfügung gestellt wird. Wenn Sie diese Einstellung richtig und vornehmen unverändert lassen (achten Sie darauf, dass die Adresse exakt und mit https:// vorne eingegeben wurde) laufen alle Räume, die sie über die App erstellen, auf unseren Servern.

Anzeigenamen einstellen

Optional können sie hier in den Einstellungen im Feld Anzeigenameauch schon einen Nickname eingeben, also einen Spitznamen, der den anderen Personen im Raum angezeigt wird und der sie identifiziert. Wenn Sie in diesen Voreinstellungen keinen Anzeigenamen wählen, werden Sie beim betreten eines Raumes aufgefordert, einen einzugeben.

Im Hauptfenster einen Konferenznamen wählen

Verlassen Sie nun die Einstellungen, indem Sie oben in der linken Ecke den „Zurück“-Pfeil anwählen. Sie müssten jetzt das Hauptfenster der App und das Eingabefeld Konferenzname eingeben sehen. Überlegen Sie sich einen aussagekräftigen, unverwechselbaren Konferenznamen und geben Sie ihn in das Schaltfeld ein, in unserem Beispiel kaffeeklatsch1973. Damit erzeugen Sie einen neuen virtuellen Raum und betreten ihn auch direkt. Wenn Sie in den Einstellungen keinen Anzeigenamen eingegeben haben, fordert Sie das System nun dazu auf, einen zu wählen. Die vollständige Internetadresse ihrer Konferenz besteht aus unserer Server URL und dem von Ihnen gewählten Konferenznamen. Er lautet insgesamt demnach: https://meet.osna.social/IHR-KONFERENZNAME, in unserem Beispiel also https://meet.osna.social/kaffeeklatsch1973 Nun müssen sie diesen Konferenznamen an alle Personen weiterleiten, die an dem Treffen teilnehmen sollen.

3.2.2 Einen bestehenden Jitsi-Raum betreten

Es gibt grundsätzlich drei Möglichkeiten, einen bestehenden Jitsi-Raum auf einem Smartphone zu betreten. Diese sollten für alle Geräte von allen Herstellern gleichermaßen gelten. Wenn Sie einen dieser Schritte befolgen und keine Fehler aufgetreten sind, haben Sie es geschafft und sind einer bestehenden Konferenz beigetreten. Als erstes wird das System Sie dann dazu auffordern, einen Anzeigenamen einzugeben, mit dem sie in der Konferenz identifizierbar sind. Weitere Funktionenen entnehmen Sie bitte Kapitel 3.3.

  • Im einfachsten Falle klickt man einfach auf eine bestehende Internetadresse eines Treffens, die Ihnen vom Gastgeber oder einer weiteren teilnehmenden Person per Email, SMS, WhatsApp oder ähnlichen Kommunikationsmitteln zugeschickt wurde. Ihr Smartphone wird Ihnen dann eine Benachrichtigung anzeigen, die Sie darauf verweist, dass Sie die Jitsi-App benötigen, um diesem Treffen beizutreten. Es werden zwei Optionen angezeigt: Die erste Option download the app führt Sie an den Ort, an dem die App heruntergeladen werden kann, es öffnet sich also der App Store für iOS/iPhone oder der Play Store für alle restlichen Geräte. Wenn sie die App aber bereits installiert haben, wählen Sie die zweite Option continue to the app. Wenn Sie dies anwählen, öffnet sich die App und Sie gelangen automatisch in das Meeting.
  • Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Namen des Meetings direkt in der App anzugeben. Dafür muss man die App starten und in das Eingabefeld oben in der App die vollständigen Internetadresse der Konferenz eingeben. In unserem Falle ist das https://meet.osna.social/kaffeeklatsch1973. Sollten Sie in den Einstellungen der App zuvor schon unsere Server URL namens https://meet.osna.social/ eingetragen haben, können sie auch nur den letzten Teil, also nur den Konferenznamen kaffeeklatsch1973 eingeben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, geben Sie einfach die vollständige Internetadresse ein, dann sind Sie auf der sicheren Seite.
  • Die dritte Möglichkeit können Sie verwenden, wenn Sie bereits zuvor eine Konferenz mit ihrem Smartphone und der App besucht haben: Wenn Sie die App starten, werden Ihnen die letzten, von Ihnen besuchten, Räume in einer Liste untereinander angezeigt. Sie können also auch den Raum kaffeeklatsch1973 betreten, indem Sie ihn aus dieser Liste auswählen. Das geht wie erwähnt natürlich nur, wenn Sie ihn mit der App schon einmal besucht haben.

3.3 Details zur Bedienung

Sobald Sie den Raum betreten haben, sehen sie wahrscheinlich ein Fenster in folgender Form:

Jitsi Erster Bildschirm

3.3.1 Kamera und Mikrofon erlauben

Beim Betreten des Raums ist die Kamera standardmäßig ausgeschaltet, das Mikrofon muss allerdings verwendet werden, weil allerdings Browser in der Regel nicht einfach so Kamera oder Mikrofon verwenden. Daher werden kleine Fenster angezeigt, die um Zustimmung bitten. Da Sie für Jitsi auf jeden Fall ein Mikrofon verwenden möchten und ggf. auch eine Kamera, können Sie bedenkenlos zustimmen – die Einstellungen können jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

3.3.2 Teilnehmende

Grundsätzlich kann jeder, der den Raumnamen kennt (oder errät), in den Online-Raum kommen. Aber es werden alle angezeigt, die am Gespräch teilnehmen.

Moderation

Wer den Raum als Erster betritt, übernimmt automatisch Moderation und hat damit Sonderrechte. Die Moderation kann:

  • ein Passwort einrichten. Dann muss jeder, der den Raum betreten möchte, zuerst das Passwort eingeben. Das muss nicht kompliziert sein, weil man sieht, wer am Gespräch teilnimmt. Dennoch kann es einen Schutz vor fremden Teilnehmenden bieten.
  • einzelne Teilnehmende vom Gespräch ausschließen. Das funktioniert in der Browser-Version durch einen Klick auf die drei Punkte in der rechten oberen Ecke des Bildchens des jeweiligen Teilnehmenden. Dabei öffnet sich ein Einstellungsmenü, in dem auch der Punkt „“ gewählt werden kann. Ein Klick darauf entfernt einen Gesprächspartner.
  • einzelne Teilnehmende stummschalten. Auch das ist eine

Wenn die Moderation den Chat verlässt, wird aus den verbleibenden Teilnehmenden per Zufall ein neuer Moderator ausgewählt.

Teilnehmende

Alle anderen sind „normale“ Teilnehmende. Das heißt: Sie können ihre eigenen Mikrofone und Kameras ein- und ausschalten durch einen Klick auf die entsprechenden Buttons. Entweder sind die Kameras eingeschaltet oder es wird der Name des Gesprächsteilnehmenden angezeigt. Standardmäßig sehen die anderen Fellow Jitser. Durch einen Klick auf me oder ich kann der eigene Name geändert werden. Hier am Besten einfach den Vornamen eintragen. Das geht alternativ auch im Chatfenster.

3.3.3 Die Schaltflächen im Detail

Die meisten Schaltflächen werden ausgeblendet, wenn die Maus längere Zeit nicht bewegt wird. Um sie wieder einzublenden, einfach die Maus etwas bewegen.

Schaltflächen:

  • Bildschirm teilen
  • Hand heben
  • Chat öffnen
  • Mikrofon ein- und ausschalten
  • auflegen
  • Kamera ein- und ausschalten
  • Ansicht ändern: Kleine Bilder oder große Bilder
  • Link und Passwort ansehen
  • Einstellungen
Übrigens: Jitsi kann auch über die Tastatur bedient werden.

Dabei funktionieren folgende Tasten:

m = Mikrofon ein- und ausschalten

Leertaste = Mikrofon ist nur an, wenn die Taste gedrückt ist

v = Kamera starten oder stoppen

c = Chat öffnen oder schließen

s = Vollbildmodus

? = Tastenkombination ein- oder ausblenden

3.3.4 Speichern

Konferenzen werden nicht gespeichert und gelöscht, sobald die letzte Person den Raum verlässt.

Wichtiger Hinweis: Damit ist auch der Chat weg. Falls dort wichtige Infos wie beispielsweise Links geteilt wurden, sollten diese vorher herauskopiert werden.

Videos zur Smartphone Einrichtung

Android

Apple iOS

Fragen und Antworten

Warum heißt der Server nicht mehr jitsi.osna.social? Da wir unsere Infrastruktur erweitert haben und einen Lastenausgleich für unseren Jitsi Dienst über verschiedene Server konfiguriert haben. War es im Rahmen eines einfachen Übergangs für uns am einfachsten die Vorbereitungen unter dem Namen meet.osna.social vorzunehmen, um dann jitsi bei Fertigstellung dort hin umzuleiten. Dies ermöglichte uns einen Wechsel ohne Ausfallzeiten. Für die jitsi Domain haben wir eine Weiterleitung geschaltet, sodass der gleiche Dienst über beide Adressen erreichbar ist.